Viele Hunde spielen sehr gerne mit Zweigen. Der Besitzer wirft den Stock weg und der Hund rennt ihm nach und gibt den Stock ordentlich an den Besitzer zurück oder kaut ihn ausgiebig. Auf diese Weise können Hund und Besitzer unbegrenzt weitermachen. Aber mit Stöcken zu spielen ist möglicherweise nicht so sicher, wie Sie denken. Lesen Sie in diesem Blog, warum Ihr Hund in Maßen mit Stöcken spielen sollte oder vielleicht sogar nicht.

Warum ist Stockwerfen gefährlich?
Die meisten Hunde lieben es, einem Stock im Wald nachzulaufen, aber warum sind damit Risiken verbunden?

Scharfe Punkte
Die Stöcke, die geworfen werden, sind oft hart und haben scharfe Spitzen, die den Mund oder Körper Ihres Hundes verletzen können.
Splitter
Es gibt auch oft lose Stücke auf Stöcken und / oder Splittern, die für Ihren Hund gefährlich sein können, zum Beispiel wenn ein solcher Splitter in seinem Gaumen landet.
Stick bleibt stecken
Wenn Ihr Hund einen Stock jagt, kann es vorkommen, dass der Stock im Boden steckt und der Hund auf dem spitzen Stock landet, mit allen Konsequenzen, die sich daraus ergeben.
Hund schnappt nach Luft am Stock
Es ist auch möglich, dass Ihr Hund am Stock beißt und der Stock auf sehr ärgerliche Weise tief im Maul des Hundes landet. Dies kann dann zu sehr schlimmen Verletzungen führen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.